Aktuelles aus der Praxis NEUER 3D-SCANNER - Abdrücke können auf Wunsch ab so luziebraun.de 

Aktuelles aus der Praxis


NEUER 3D-SCANNER - Abdrücke können auf Wunsch ab sofort entfallen


Auch die Kieferorthopädie verändert sich durch Wissenschaft und Forschung rasant. Die Digitalisierung eröffnet den Patienten eine völlig neue Welt was Qualität und Komfort ihrer Behandlung angeht. Unser Selbstverständnis ist, bei diesen Entwicklungen immer an der Spitze zu sein und unseren Patienten immer das Beste anzubieten, was Kieferorthopädie zu bieten hat.
Die meisten Behandlungen können heute ohne festsitzende Zahnspangen durchgeführt werden. 

Mit unserem neuen Hightech Scanner sind wir in der Lage, zunehmend auf Abdrücke verzichten zu können, die bei vielen Patienten sehr unbeliebt sind, besonders bei Kindern und denen, die unter Würgereiz leiden.

Durch das Scannen der Zähne haben wir binnen Minuten hochpräzise, dreidimensionale, digitale Modelle der Zähne, die wir in vielfältiger Weise verwenden können:

1. Sie dienen für High-Tech-Fremdlabore im In- und Ausland zur Herstellung der unsichtbaren Zahnspangen (Invisalign-Schienen, festsitzende Brackets auf der Rückseite der Zähne, sog. Lingualtechnik)

2. Wir können damit, wenn Sie eine Behandlung wünschen bzw. wir in der Planungsphase sind, das mögliche Ergebnis simulieren und vorhersagen. 
Ein spezielles Programm im Scanner kann Zahnbewegungen und Endpositionen berechnen, auch verschiedene Alternativen der Vorgehensweise. Sie können sich dann ihre „neuen“ Zähne innerhalb weniger Minuten am Bildschirm ansehen.

3. Wir können ihnen oder ihrem Kind die unbeliebten Abdrücke ersparen, indem wir die Zähne nur scannen und dann mit einem 3D-Drucker die Modelle herstellen, mit denen wir arbeiten um die Behandlung zu planen oder die Zahnspange her zu stellen.

Wenn Sie an einer dieser neuen Möglichkeiten, die wir nun anbieten können, interessiert sind, sprechen Sie uns an!